Virenscanner für Clients

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich betreibe ein kleines Heimnetzwerk, bei dem mein Hauptrechner über einen DSL-Router ins Netz geht. Drei weitere Rechner gehen über aktiviertes Connection-Sharing auf dem Hauptrechner online. Auf diesem läuft auch ein Virenscanner. Muss ich auch den Client-Rechnern ein Antivirus-Programm spendieren oder genügt der Scanner auf dem Hauptrechner?
Die Client-Rechner können auch bei aktiviertem Connection-Sharing nahezu beliebige Verbindungen ins Internet aufbauen, von denen der Virenscanner auf dem Hauptrechner nichts mitbekommt. Als Beispiele seien Peer-to-Peer-Software oder verschlüsselte http(s)-Verbindungen genannt. Darüber können Schädlinge unbemerkt einen Weg auf die anderen Rechner finden. Daher sollten Sie auch auf jedem Client-Rechner ein Antivirenprodukt einsetzen. (dmk)
Anzeige