WLAN-Clients auf einen AP einer Gruppe festnageln

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Für eine WLAN-Installation in einem Flugzeug mit drei Access Points und identischer SSID müssen wir für Testzwecke sicherstellen, dass über einen längeren Zeitraum nachweisbar Daten übertragen werden. Wir wollen dafür drei Clients so präparieren, dass sie sich garantiert nur an einem bestimmten AP anmelden und da auch bleiben. Haben Sie eine Idee, wie man das erreichen könnte?

Unter Linux können Sie für eine WLAN-Verbindung die gewünschte BSSID (WLAN-seitige MAC-Adresse des AP) vorgeben. Das geht beispielsweise bei Opensuse 13.2 (KDE/Wicked) und Ubuntu 14.10 (Gnome/Network Manager).

Unter Windows 7 oder 8 hängts vom Funkmodul ab: Bei Intel-Adaptern können Sie in den Einstellungen der WLAN-Verbindungen die „Intel-Verbindungseinstellungen“ aktivieren. Dann legen Sie über den „Konfigurieren“-Knopf die gewünschte BSSID als „Obligatorischer Zugriffspunkt“ fest. (ea)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige