WLAN wacht nicht auf

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wir haben seit Kurzem eine FritzBox Cable 6490 als WLAN-Router. Seitdem reißt die WLAN-Verbindung meines Notebooks nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand häufig ab, Windows 8.1 zeigt sie dann als „eingeschränkt“ an. Ich muss am Notebook die Schnittstelle deaktivieren und wieder aktivieren, damit alles wieder funktioniert. Wie kann ich diesen Eingriff vermeiden?

Bei uns hat es geholfen, die Energiesparoptionen der Schnittstelle unter Windows auszuschalten: Rufen Sie dazu in den erweiterten Eigenschaften der WLAN-Schnittstelle unter „Netzwerk- und Freigabecenter/Schnittstelle/Eigenschaften/Konfigurieren“ den Reiter „Energieverwaltung“ auf. Deaktivieren Sie dort die Option „Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen“.

Damit verschwanden die Verbindungsabrisse bei uns zwar nicht ganz, traten aber viel seltener auf. Endgültige Abhilfe bringt wahrscheinlich nur neue Firmware für den Router oder ein Treiberupdate für den WLAN-Adapter. (ll)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige