WhatsApp per PayPal bezahlen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

WhatsApp fordert mich auf meinem Android-Smartphone dazu auf, die Jahresgebühr zu zahlen. Bei Google Play habe ich allerdings keine Kreditkartendaten hinterlegt. Gibt es eine alternative Bezahlmöglichkeit?

Google erlaubt in Apps keine Bezahlung über PayPal. Allerdings bietet WhatsApp eine Schnittstelle dafür, die man mit einem Trick im Browser nutzen kann. Über einen individuellen Link kann man für einzelne Telefonnummern bezahlen. Die Adresse setzt sich unter anderem aus der Telefonnummer und einem MD5-Hash zusammen.

Die Telefonnummer muss dabei im internationalen Format mit 49 anstatt der 0 am Anfang eingesetzt werden. Den Hash kann man zum Beispiel unter md5generator.de errechnen lassen, wobei man an die Telefonnummer die Buchstaben „abc“ hängt. Ist die Telefonnummer beispielsweise 017012345678, muss man in den MD5-Generator 4917012345678abc eintragen. Der Link würde in diesem Beispiel so aussehen:

http://www.whatsapp.com/payments/⤦
 cksum_pay.php?phone=4917012345678&cksum=⤦
  2f7b05a6b2b6e990f276603b880ef965

Alternativ kann man sich den Link auf der Seite whatsapppp.der-s.com automatisch erstellen lassen. Angeblich speichert die Seite keine Daten. (hcz)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige