Wie funktioniert USB On-the-Go (OTG)?

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

In den Produktbeschreibungen von Digicams und Tablets ist mir der Hinweis auf USB „On-the-Go“ (USB OTG) aufgefallen. Welche USB-Geräte kann man denn üblicherweise dafür verwenden und wie schließt man die an?

Ein USB-Anschluss dient bei Mobilgeräten üblicherweise dazu, sie mit einem PC zu verbinden. Dann arbeiten sie als Peripheriegerät oder auch „Device“, der PC übernimmt die Rolle des Host. Damit er etwas Sinnvolles mit dem Device anfangen kann, braucht er Treiber und Software – also beispielsweise einen Treiber für USB-Massenspeicher und den Windows Explorer, um Fotodateien von der Digicam zu kopieren.

Bei USB OTG kann ein USB-Device mit Einschränkungen auch als Host arbeiten. So ist es bei manchen Digicams möglich, Daten von der internen Speicherkarte auf einen externen USB-Massenspeicher zu kopieren. Dazu ist dreierlei nötig: Ein Treiber in der Digicam-Firmware, eine Firmware-Funktion zum Kopieren und ein Adapterkabel, um die USB-Festplatte oder den USB-Stick mit der Mini-USB- oder Micro-USB-Buchse der Digicam zu verbinden. Denkbar ist aber auch eine Funktion in der Digicam zum Ausdrucken von Fotos an einem per USB angeschlossenen Drucker – wiederum wäre ein Treiber nötig.

Anders als bei einem PC als Host kann man bei einem USB-OTG-Gerät üblicherweise weder Treiber noch Software nachrüsten; es funktionieren also nur solche Geräte, die der Hersteller des USB-OTG-Gerätes vorgesehen hat. Auch die Stromversorgung ist nicht genau spezifiziert – nicht jeder USB-OTG-Host liefert genug Strom, um etwa eine 2,5-Zoll-Festplatte zu betreiben. Es gibt allerdings spezielle Adapterkabel, die den Anschluss von Netzteilen erlauben, um einerseits das USB-OTG-Gerät zu laden und andererseits ein Peripheriegerät zu versorgen. Vorsicht: Es finden sich Berichte, wonach die Stromspeisung zu Schäden an USB-OTG-Geräten geführt hat, die dafür nicht ausgelegt waren.

Bei Tablets und Smartphones kann es wünschenswert sein, außer Massenspeicher oder Card Readern etwa auch Tastatur, Maus, Audio-Adapter oder Webcam per USB anzuschließen. Es gibt auch Apps, die solche Geräte nutzen. Doch wenn der passende Treiber fehlt oder die Stromversorgung nicht ausreicht, klappt es nicht – hier sind Sie auf Informationen des Herstellers angewiesen. (ciw)

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Infos zum Artikel

3Kommentare
Kommentare lesen (3 Beiträge)
  1. Avatar
  2. Avatar
  3. Avatar
Anzeige
Anzeige