Windows-Fehlermeldung bezüglich kmon.exe

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Windows liefert bei jedem Start die Fehlermeldung „Exception in Modul kmon.exe“. Habe ich mir einen Virus eingefangen? Wie werde ich ihn los?

Als Faustregel kann man sagen: Sofern eine Datei nicht in einem der Systemordner liegt, ist sie höchstwahrscheinlich unbedenklich. Kmon.exe ist ein Bestandteil der Software-Suiten klickTel und klickInvers und liegt normalerweise im Programmverzeichnis.

Der Fehler rührt von einer unzureichenden Installation der Microsoft Data Access Components her. Er lässt sich einfach beseitigen: Deinstallieren Sie klickTel respektive klickInvers und installieren Sie die Software erneut. Dabei sollten die Microsoft Data Access Components (MDAC) korrekt eingerichtet werden. Falls nicht, laden Sie die MDAC-Software über den c’t-Link manuell herunter und richten Sie sie ein.

Falls Sie kmon.exe in C:\Windows oder C:\Windows\System32 finden, dürfte es ein Schädling sein, der unter falscher Flagge segelt. Setzen Sie dann ein Antiviren-Tool wie desinfec’t ein, um den Eindringling auszumerzen (siehe c’t-Link). (bae)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige