Windows-Setup-Stick erstellen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Sie haben ja bereits mehrfach darüber berichtet, wie man mit Windows-Bordmitteln einen USB-Stick so behandelt, dass man davon Windows installieren kann. Doch das war alles mit Getippe auf der Kommandozeile verbunden, geht das nicht einfacher?

Zumindest die grundlegenden Handgriffe kann Ihnen eine kleine Freeware namens Rufus abnehmen, die portable Variante finden Sie über den c’t-Link. Nach dem Start von Rufus wählen Sie den Stick, entscheiden sich für ein Dateisystem und die Datenträgerbezeichnung und wählen noch das passende ISO-Abbild. Anschließend erzeugt Rufus den bootfähigen Stick mit der Kopie Ihres ISO-Abbilds darauf. Wer mag, kann den fertigen Stick auf Wunsch wie in c’t 25/13 auf Seite 196 beschrieben weiter an die eigenen Wünsche anpassen. (axv@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (1)

Anzeige