Zellen in Excel-Tabelle automatisch markieren

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

¯ Ich habe in einer Excel-Tabelle einen Kalender erstellt, in dem ich meine Arbeitszeiten festhalte. Zur besseren Übersicht möchte ich die Wochenenden grau hinterlegen. Das sollte automatisch geschehen, da es mir per Hand zu umständlich ist.

¯ Über eine bedingte Formatierung erledigt Excel das automatisch. Dazu markieren Sie den einzufärbenden Bereich, also zum Beispiel das gesamte Kalenderblatt, und erzeugen im Start-Ribbon über „Bedingte Formatierung/Neue Regel“ eine neue Formatierungsregel. Wählen Sie im Dialog den Regeltyp „Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden“ und geben die Formel =WOCHENTAG($A2;2) >= 6 ein. In dieser weist der erste Parameter auf die erste Zelle mit dem Datum. Wichtig: Den Bezug zur Spalte müssen Sie als absolute Adresse mit vorangestelltem Dollarzeichen eingeben, damit sich alle Zellen auf die Spalte mit dem Datum beziehen, zum Beispiel $A2 für die erste Spalte der zweiten Zeile. Mit einem Klick auf „Formatieren“ wählen Sie unter „Ausfüllen“ die Hintergrundfarbe aus.

Die Formel prüft, ob der Wochentag zum Datum größer oder gleich 6 ist, es sich also um einen Samstag oder Sonntag handelt, und färbt die Zellen in diesem Fall mit der gewünschten Farbe ein. Dasselbe funktioniert auch in LibreOffice und OpenOffice Calc; dort können Sie die Hintergrundfarbe allerdings nicht direkt auswählen, sondern müssen im Dialog eine Vorlage mit der Hintergrundfarbe auswählen oder neu erzeugen. (db@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige