Zerstörte Dokumentvariablen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wir verwenden eine Dokumentvariable, um eine fortlaufende Rechnungsnummer in einem Word-2007-Dokument zu speichern. Den aktuellen Wert dieser Variablen macht ein eingefügtes DOCVARIABLE-Feld sichtbar. Das funktioniert aber seit einiger Zeit nicht mehr. Anstelle der Rechnungsnummer enthält das Dokument nur noch unsinnige Zeichenkombinationen.
Ein Sicherheits-Update zerstört Dokumentvariablen beim Abspeichern von Word-2007-Dokumenten im DOCX-Format.
Ursache dieses Problems ist das Sicherheits-Update KB969604, das per Microsoft Update im Juni dieses Jahres auf alle teilnehmenden Office-2007-Systeme verteilt wurde. Es schließt eine Sicherheitslücke, die die missbräuchliche Ausführung von Programmcode erlaubt, zerstört beim Abspeichern eines Word-2007-Dokuments aber auch alle darin enthaltenen Dokumentvariablen durch eine fehlerhafte XML-Tag-Struktur. Das betrifft jedoch nur DOCX-Dateien, die das neue Dateiformat OpenXML verwenden. Sie könnten das Problem also umgehen, indem Sie Ihr Rechnungsdokument im DOC-Format früherer Word-Versionen sichern – sofern es keine mit Word 2007 eingeführten Elemente wie Dokumentdesigns, SmartArt-Grafiken oder Inhaltssteuerelemente enthält. Die würden beim Speichern im alten Binärformat verloren gehen.
Wenn Sie auf das DOCX-Format angewiesen sind, müssen Sie das Problem durch die Installation eines von Microsoft bereitgestellten Hotfix lösen. Er trägt die Nummer 970942 und muss im Unterschied zu dem verantwortlichen Sicherheits-Update explizit angefordert werden. Neben dem Problem mit den Dokumentvariablen behebt es noch eine Reihe weiterer Ungereimtheiten der Textverarbeitung.

Anzeige
Anzeige