Zirpende Festplatte

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe mir kürzliche eine Seagate-Festplatte gekauft. Ab und zu macht sie ein lautes zirpendes Geräusch. Ist sie womöglich defekt?

Seagates Laufwerke der Baureihe Barracuda 7200.14 parken die Schreib-/Leseköpfe im Leerlauf etwas unsanft auf einer Rampe im Außenbereich der Magnetscheiben. Das verursacht das von Ihnen beschriebene Geräusch. Es handelt sich hierbei weder um einen Defekt noch hat es Einfluss auf die Zuverlässigkeit der Platte.

Für die betroffenen Modelle ST1000DM003 (1 TByte), ST2000DM001 (2 TByte), ST2500DM001 (2,5 TByte) und ST3000DM001 (3 TByte) können Sie ein Firmware-Update einspielen, das den Servo-Mechanismus der Laufwerke dahingehend verändert, dass sie die Köpfe etwas sanfter auf die Rampe heben. Dann treten die störenden Geräusche im Leerlauf nicht mehr auf.

Aufspielen lässt sich die Firmware CC4H entweder mit dem Seagate-Firmware-Update-Utility unter Windows oder alternativ von einer bootfähigen DOS-CD, die Seagate als ISO-Image über die Homepage anbietet (siehe c’t-Link). Vorher sollten Sie vorsorglich ein Backup Ihrer Daten anlegen. (boi)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige