Zoom-Faktor bei Bildbetrachtern fixieren

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Auf den meisten digitalen Spiegelreflexkameras kann man in ein Bild hineinzoomen und dann zum vorherigen oder nächsten Bild wechseln, wobei der Zoomfaktor und der gewählte Bildausschnitt erhalten bleiben. Das ist sehr praktisch, wenn man zum Beispiel mehrere Bilder hinsichtlich Detailschärfe vergleichen will. Für den PC konnte ich aber kein Programm mit vergleichbarer Funktion finden – alle Bildbetrachter wechseln beim nächsten Bild wieder in die normale Volldarstellung. Kennen Sie eine entsprechende Software?

Ja, wir kennen mehrere. Am interessantesten sind wohl Programme, die mit Raw-Dateien umgehen können, was beim Einsatz einer Spiegelreflexkamera ja sicher wünschenswert ist: Zum einen wären da die Bildbetrachter XnView und IrfanView, zum anderen der Raw-Entwickler Lightroom. Vermutlich gibt es aber noch mehr Anwendungen, die einen persistenten Zoom anbieten.

Das Vorgehen ist überall gleich: Sie stellen zunächst den Zoom so ein, wie Sie ihn gerne hätten. Da bietet sich die pixelgenaue Ansicht von 100 Prozent an. Anschließend müssen Sie den Ausschnitt festlegen. Das geschieht jeweils im Menü Ansicht, genauer gesagt bei XnView über den Menübefehl „Ansicht/Vorschau/Zoom beibehalten“ (beziehungsweise Strg+/ auf dem Nummernblock), bei IrfanView über „Ansicht/Zoom-Faktor fixieren“ (beziehungsweise Umschalt+L) und bei Lightroom über den Befehl „Ansicht/Zoomposition sperren“ (beziehungsweise Umschalt+Strg+,). (akr)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige