iLO-Lizenz für HP Microserver Gen8

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe mir den HP ProLiant Microserver Gen8 gegönnt, den Sie in c’t 16/15 ausführlich beschrieben haben („NAS selbst gemacht“, S. 84). Für die dauerhafte Fernbedienbarkeit der Konsole übers Netz würde ich gern eine iLO-Lizenz erwerben. Hierzulande kostet die derzeit über 50 Euro. Ich habe einen Tipp gefunden, dass sie in den USA bei Amazon deutlich günstiger zu haben ist. Wo ist der Haken? Und muss ich sie wirklich jedes Jahr erneuern?

Wir haben es selbst ausprobiert: Der Lizenz ist kein Unterschied zu einer in Deutschland gekauften anzumerken. Bestellen kann man nur mit einem Amazon-Konto, das eine Versandanschrift in den USA hat. Der Lieferant hat uns auf Nachfrage den Lizenzcode aber auch per E-Mail zugesandt.

Die angebotenen Lizenzen laufen dauerhaft. Auf ein Jahr befristet ist lediglich die enthaltene Support-Leistung, zu der laut HP auch eventuelle Updates gehören. (ps@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Anzeige