iPhone: Aktivierung bei SIM-Kartenwechsel

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe ein gebrauchtes iPhone 3GS erstanden, das angeblich keinen SIM-Lock hat. Es lief zunächst eine ganze Weile reibungslos. Nun habe ich den Mobilfunkbetreiber gewechselt; aber wenn ich die neue SIM-Karte einlege, bucht sich das iPhone nicht in das zugehörige Mobilfunknetz ein und in der Statuszeile steht nur lapidar „kein Netz“. Hat das Gerät also doch einen SIM-Lock?

Wenn es sonst keine Fehlermeldung von sich gibt, dann hat es keinen SIM-Lock. Aber bei einem Netzbetreiberwechsel muss das Gerät erneut bei Apple aktiviert werden. Ein eigenes Menü dafür gibt es nicht, aber das Löschen der Netzwerkeinstellungen hilft.

Öffnen Sie Einstellungen/Allgemein/Zurücksetzen und tippen Sie auf „Netzwerkeinstellungen“. Nach einer eventuellen Autorisierung und der obligatorischen Sicherheitsabfrage werden alle Netzwerkeinstellungen gelöscht (auch WLAN-Einträge) und das Gerät startet neu.

Buchen Sie sich anschließend in ein WLAN mit Internet-Zugang ein, damit sich das iPhone neu bei Apple registriert. Falls kein WLAN in Reichweite ist, tut es auch eine USB-Verbindung zu einem Computer mit laufendem iTunes nebst Internet-Zugang. Wenn die Aktivierung abgeschlossen ist, erhalten Sie einen Hinweis auf dem iPhone und nach einem weiteren Neustart kann es schließlich den neuen Netzbetreiber nutzen. (dz@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige