iTunes kann Namens-Tag einer MP3 nicht ändern

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

¯ Mein Musiklehrer hat mir eine MP3-Datei per Skype auf meinen Mac geschickt. Die Datei lässt sich zwar in iTunes importieren und abspielen, aber ich kann den Namen des Songs nicht ändern – die Option ist in iTunes blockiert. Wie kommt das?

¯ Vermutlich hat Skype beim Schreiben der Datei den Eigner oder die Zugriffsrechte nicht korrekt eingetragen. Das lässt sich leicht prüfen. Öffnen Sie dazu den Ordner /Programme/Dienstprogramme und dort das Terminal.

Die Zugriffsrechte lassen sich zum Beispiel mit dem Kommando ls -la anzeigen:

ls -la /Users/Ilona/Music/iTunes/:

.Musiker/Album/Titel.mp3

Das Kommando liefert eine mehrspaltige Ausgabe. Ganz links stehen der Reihe nach die Zugriffsrechte, der Name des Eigners sowie die Gruppe, zu der der Eigner gehört. Zugriffsrechte und Eigner stellt man mit den Kommandos chmod und chown ein; je nachdem, welche Rechte aktuell eingetragen sind, müssen Sie zur Änderung zuvor das Administratorpasswort eingeben:

chown Ilona:Staff Dateiname

chmod 644 Dateiname

Im Beispiel wird der Username der Datei Dateiname auf „Ilona“ und die Gruppe auf „Staff“ geändert. Das ist die für Mac-User übliche Gruppe. Mit dem zweiten Befehl legen Sie fest, dass „Ilona“ die Datei nicht nur lesen, sondern auch ändern darf. (dz@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige