c't 12/2009, Seite 54 c't 12/2009, Seite 55
zurück Seite 54 Seite 55 weiter
Titelbild c't 12/2009

Internet

  • Google erweitert Suchfunktionen
  • Gesetz soll Verbraucher vor lästigen Werbeanrufen schützen
  • Urteil: DNS-Sperren sind nur „beschränkt geeignet“

Schlagwörter: Google, Recht, Verbraucherschutz, Suchmaschinen, Störerhaftung, Widerrufsrecht, Internetsperren, Kinderpornographie, Landgericht Hamburg, Telefonwerbung, DNS-Sperren

Schadensbegrenzung

Warum die geplante Kinderporno-Sperre nicht Gesetz werden darf

In der Diskussion um das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornografie in Kommunikationsnetzen sind die Fronten verhärtet. Die Befürworter argumentieren mit unseriösen Zahlen und gehen nicht auf die Argumente der Gegner ein, die ihrem Zorn darüber mit ätzender Satire und Verunglimpfungen Luft machen. Ein Kompromiss scheint nicht möglich.

Online einsehbarer Artikel (teilweise nur Leseprobe)

Schlagwörter: Politik, Internetsperren, Kinderpornografie

Anzeige