Mirko Dölle

Schicht um Schicht

Union-Dateisysteme unter Linux

Union-Dateisysteme waren ursprünglich dazu gedacht, um unter von CD gestarteten Linux-Systemen Dateien verändern und Programme nachinstallieren zu können. Sie eignen sich jedoch auch, um Benutzerverzeichnisse von Windows und Linux zu vereinen.

Links & Extras zum Artikel: www.ct.de/1010192

Schlagwörter: UnionFS, Aufs, unionfs-fuse, Verzeichnis, Dateisystem, Dateimanagement

Anzeige