wiki:LayoutSeite

Schaltpläne und Platinen-Layouts

Schalt- und Bestückungspläne sind im Druck unter Umständen nicht besonders gut lesbar, außerdem kann es immer Ergänzungen und Berichtigungen zu den abgedruckten Schaltungen geben. Unter Browse Source in der Menüleiste finden Sie alle Layouts, die Schaltpläne und außerdem Frontplattenvorschläge für den kostenlosen Frontplatten-Designer der Firma Schaeffer Apparatebau. Neu: Die Frontplatten-Dateien liegen nun auch im DXF-Format zum Import in übliche CAD/CAM-Programme vor. Bestückungspläne beginnen mit "silk_", Platinenlayouts mit "board_" und die Schaltpläne mit "schem_". Einige Schaltungen finden keine Erwähnung im Heft, dafür aber in der Bastelkiste.

browser:Bilder/ct-labDCG.JPG

Kompaktes c't-Lab mit zwei Netzteil-Modulen DCG und einem Funktionsgenerator DDS in einem "halben" 19"-Gehäuse von Vero. Die ISP-Anschlüsse sind zum leichteren Firmware-Update auf Sub-D-Buchsen geführt.

In einen 19"-Baugruppenträger 3 HE passen 1 x IFP (6 TE), 1 x ADA-IO (18 TE, mit Buchsen für Erweiterungskarten) und 6 x DCG, DDS, DIV oder Netzteil-Blindplatte mit je 10 TE. Für Baugruppenträger mit halber 19"-Breite (42 statt 84 TE, 3 HE) kann statt der IFP-Frontplatte mit 6 TE die IFP42-Frontplatte mit 12 TE zum Auffüllen der entstehenden Lücke verwendet werden. Die Vorschläge sind mit 2 mm Dicke angelegt, damit sich ein besserer Blickwinkel für die Panel-Displays ergibt; Industrie-üblich sind aber 2,5 mm (gegebenenfalls im Frontplatten-Designer ändern).

Achtung: Die von eMedia und Segor, Berlin ausgelieferten Platinen sind grundsätzlich doppelseitig kaschiert und durchkontaktiert, auch die einseitig layouteten ADA-IO-Karten oder die IFP-Platine. Die in den Bestückungsplänen enthaltenen Drahtbrücken entfallen deshalb, außerdem ergibt sich bei den A/D- und D/A-Wandlern eine bessere Masseführung durch die Masseflächen auf der Bestückungsseite.

Beim Selberfertigen der einseitigen Platinen müssen die in den Bestückungsplänen eingezeichneten Drahtbrücken natürlich eingelötet werden. Ansonsten sind die Layouts funktions- und schaltungsgleich. Kleine Ausnahme: bei der IO8-32-Karte wurde die Position von R1 geändert, damit auf der Platine Wannen-Pfostenstecker verwendet werden können.

Sämtliche hier veröffentlichten Dateien unterliegen dem Copyright des Verlages. Die kommerzielle Nutzung, Weitergabe und Weiterverkauf sind untersagt bzw. bedürfen der Absprache mit dem Autoren oder dem Heise Zeitschriften Verlag.

Last modified 9 years ago Last modified on Sep 15, 2007, 4:39:33 PM