BUILD-Konferenz startet heute um 17 Uhr

Der Dotnet-Doktor  –  4 Kommentare

Auf der größten Microsoft-Veranstaltung des Jahres wird es Neuigkeiten zu Windows, Windows Phone, Hololens und den Entwicklerprodukten geben.

Microsofts Konferenz "BUILD 2015" (@bldwin) beginnt heute in San Francisco. Die Keynote mit Windows-Chef Terry Myerson startet um 8.30 Uhr Ortszeit (17.30 Uhr in Deutschland) und wird bei Channel 9 live m Internet übertragen. Eine zweite Keynote gibt es am Donnerstag um die gleiche Zeit. Während der Konferenz, die von Mittwoch bis Freitag andauert, werden auch einzelne Vorträge live übertragen. Mit etwas zeitlichem Abstand lassen sich schließlich alle Vorträge abrufen.

Wie in den vergangenen Jahren hatte Microsoft die einzelnen Vortragsthemen zunächst gar nicht veröffentlicht. Die Veranstaltung wurde ausverkauft, ohne dass es konkrete Inhalte gab. Microsoft hatte lediglich bekannt gegeben, dass es wieder Neuigkeiten zu Windows, Windows Phone, Microsoft Azure, Microsoft Office und den Entwicklerprodukten .NET, Visual Studio und Team Foundation Server geben werde.

Mittlerweile gibt es einen Vortragsplan mit Titel, Sprechernamen und Abstract auf der Webseite von Channel 9. Die Inhalte der Keynotes sind aber noch nicht genauer spezifiziert. Auch einige Vorträge sind noch nicht näher bezeichnet. So ist am Tag 2 der Eintrag "Cross-Platform Web and Cloud Development" zu sehen, der mit dem Zusatz "see online catalog after keynote for updated title" versehen ist. Das deutet klar darauf hin, dass es Neuigkeiten zu diesem Thema geben wird. Es gibt ja bereits seit Ende letzten Jahres Gerüchte, dass Microsoft ermöglichen wird, dass auch Android-Apps auf Windows-10-Geräten laufen sollen, um somit endlich mehr Apps auf Windows Phone anbieten zu können und damit mehr Käufer anzulocken.

Weitere Vorträge mit diesem den Inhalt offen lassenden Zusatz sind:

Es wird also was von Docker auf Windows zu sehen geben. Zudem könnte Microsoft ein neues Abo-Modell für Windows verkünden im Sinne von "Windows as a Service". Den passenden Namen "Windows 365" hat Microsoft sich schon schützen lassen.

Aus Entwicklersicht ist es natürlich spannend, was Anders Hejsberg sagen wird, Er spricht am zweiten Tag über die Zukunft von TypeScript. Der ebenso bekannte Erich Gamma ist bei dem Vortrag "Cross-Platform Web and Cloud Development" dabei.