Beginn der 16. Microsoft TechEd Europe

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Heute beginnt in Berlin die 16. TechEd Europe , erst zum zweiten Mal nach 1995 (Hamburg) in Deutschland. Sie ist eine Großveranstaltung von Microsoft, die jährlich auf allen Kontinenten stattfindet. Die TechEd richtet sich sowohl an Softwareentwickler als auch an Infrastrukturexperten ("IT-Professionals"). Die TechEd dauerte früher immer eine Woche. 2006 hat Microsoft das bisher eigenständige Microsoft IT Forum mit in die TechEd integriert. Das IT Forum war bisher eine reine Infrastruktur-Veranstaltung. Die TechEd Europe dauerte nun zwei Wochen: Die erste Woche ("TechEd: Developers") richtete sich an Entwickler, die zweite ("TechEd: IT Forum“) an die Infrastrukturexperten. Mit dem Hintergrund der wirtschaftlichen Lage hat Microsoft die TechEd 2009 wieder auf eine Woche verkürzt.

Im Vergleich zur PDC (Professional Developer Conference), die nicht jährlich stattfindet und in der Regel ein Feuerwerk von Neuerungen liefert, gibt es meist auf der TechEd nur vergleichsweise wenige beziehungsweise weniger bedeutende Neuankündigungen. Es geht mehr um die Vermittlung und Vertiefungen der aktuellen Produkte und der bereits in Beta-Phase befindlichen Produkte. Das wird insbesondere dieses Jahr gelten, weil direkt nächste Woche in Los Angeles die PDC 2009 stattfindet. Erst auf dieser Veranstaltung sind Neuigkeiten wie Windows 8, Windows Server 2011, .NET 5, Silverlight 4 etc. zu erwarten.

Vortragende auf der TechEd sind neben Microsoft-Mitarbeitern auch externe Experten, während auf der PDC fast ausschließlich die Entwicklungsteams aus Redmond berichten.

Ich werde in den beiden Wochen sowohl aus Berlin als auch aus Los Angeles für Heise berichten.