Bisher nur unzureichende Literatur zu WPF

Der Dotnet-Doktor  –  1 Kommentare

Derzeit gibt es nur sehr wenig Literatur zum .NET 3.0-GUI-Framework Windows Presentation Foundation (WPF) auf dem Weltmarkt. Für meinen WPF-Beitrag in der aktuellen iX-Ausgabe 03/2007 habe ich mir zwei Bücher angesehen.

Zur Begutachtung lagen vor: "Programming Windows Presentation Foundation" (O'Reilly, ISBN 0-596-10113-9, 430 Seiten) von Chris Sells und Ian Griffiths sowie "Anwendung = Code + Markup" (Microsoft Press, ISBN 3-86645-407-4, 1022 Seiten) von Charles Petzold. Das Letztgenannte ist bisher das einzige Buch, das es auch in deutscher Sprache gibt.

Beide Bücher basieren nicht auf der endgültigen Version von WPF, sondern auf Vorabversionen. Das O'Reilly-Buch ist auf dem Stand Beta 1 (Juli 2005), Microsoft Press immerhin schon bei Juni 2006. Dennoch gibt es einige gute Gründe, mit dem O'Reilly-Buch zu starten: Es ist sehr gut strukturiert, hat viele aussagekräftige Darstellungen und kommt auf den Punkt. Charles Petzold, ein Veteran der Windows-Programmierung, hat sicherlich WPF ebenso gut verstanden, jedoch noch nicht den Sinn einer Zwischenüberschrift erkannt. Sein 1022-seitiges Buch besitzt lediglich 33 Überschriften. Das Lesen des Buchs wird dann noch weiter erschwert, weil er wichtige Konzepte und unwichtige Details unstrukturiert miteinander vermischt. Wer nicht die Zeit hat, den Tausendseiter von der ersten bis zur letzten Zeile zu lesen, versteht wenig. Zudem trennt der Autor zwischen codebasiertem und XAML-basiertem WPF. In der Praxis ist aber eine Mischung aus beiden Welten zu erwarten, die Sells und Griffiths besser beschreiben. Die größte Einschränkung beim O'Reilly-Buch besteht hingegen darin, dass einige Codebeispiele veraltet sind.

Als drittes Buch bereits auf dem Markt verfügbar ist "Foundations of WPF" (APress, ISBN 1-59059-760). Weitere englische Bücher sind von Sams (Windows Presentation Foundation Unleashed, ISBN 0-672-32891-7, März 2007), Wiley & Sons (Professional WPF Programming, ISBN 0-470-04180-3, Mai 2007) und Addison-Wesley (Essential Windows Presentation Foundation, ISBN 0-321-37447-9, Mai 2007) angekündigt. Bücher aus deutscher Feder wird es bei Microsoft Press (Windows Presentation Foundation – Crashkurs, ISBN 3-86645-504-6, März 2007), Hanser (Windows Presentation Foundation, ISBN 3-446-41041-4, Juni 2007) und dem Software&Support-Verlag (WPF in .NET 3.0, ISBN 3-939084-01-8, März 2007) geben.