Cloud Native News #2: Konferenzeindrücke

Fazit

Die CloudNativeCon/KubeCon hat gezeigt, dass Kubernetes sich inzwischen als Standard für Orchestrierung durchgesetzt hat. Mit Security und Service Meshes stehen jetzt Themen auf der Agenda, die für große und komplexe Installationen wichtig sind. Die Versionsnummern 1.0 und größer der CNCF-Projekte sind ein deutliches Statement, dass die Technik jetzt auch für Anwender reif ist, die sich nicht an der Bleeding Edge schneiden möchten. (rme)

Andreas Zitzelsberger
ist Principal Software Architect bei QAware. Sein aktueller Schwerpunkt ist das Thema Cloud in all seinen Aspekten. Daneben baut er Big-Data-Architekturen oder verbessert die Welt mit Analysen und Stabilisierung komplexer Systeme.

Josef Adersberger
ist CTO und Mitgründer der QAware, einem Softwarehaus aus München mit rund 100 Mitarbeitern, das Cloud-Native-Applikationen entwickelt und bestehende Anwendungen auf Cloud-Native-Plattformen migriert. Er hält seit 2011 Vorlesungen zum Thema Cloud (Native) Computing und ist CNCF-Mitglied.

Sebastian Scheele
ist Mitgründer und CEO von Loodse. Das Unternehmen aus Hamburg begleitet Kunden beim Einsatz von Container- und Cloud Native-Technologien und dem Aufbau von verteilten Architekturen. Zudem ist Loodse einer der ersten dreißig Kubernetes Certified Service Provider weltweit.