Die VSTS CLI ist tot – es lebe die Azure DevOps CLI

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Die "Azure DevOps CLI", der Nachfolger der "VSTS CLI", hat seit dem 8.7.2019 den Status "General Availability" – ist aber keineswegs fertig.

Im letzten Dezember hatte ich in diesem Blog einen Beitrag "Ein Git-Repository in Azure DevOps per Kommandozeile anlegen" veröffentlicht. Dabei hatte ich das Kommandozeilenwerkzeug "VSTS CLI" verwendet.

Azure DevOps CLI 0.11

Wie bei vielen anderen Microsoft-Produkten (vgl. aktuelle Ankündigung zur Verheintlichung der Azure-SDKs) ist auch die Kommandozeile für Azure DevOps ein "Opfer" der ständigen Veränderungen. Die VSTS CLI wird von Microsoft mittlerweile nicht mehr weiterentwickelt. Microsoft hat im Februar 2019 eine erste Preview-Version des Nachfolgers mit Namen "Azure DevOps CLI" veröffentlicht. Seit dem 8. Juli 2019 hat dieses Produkt den Status "General Availability" (siehe Release Notes zu Sprint 154). Die Versionsnummer ist aber weiterhin nicht 1.0, sondern 0.11. Viele Teilgebiete des Produkts melden in der Hilfe sich weiterhin mit "Preview".

So liefert der Hilfe-Befehl

az boards -h

folgende Ausgabe, in der man für zwei der drei Teilgebiete "PREVIEW" liest.

 Group
az boards : Manage Azure Boards.
Subgroups:
area : (PREVIEW) Manage area paths.
iteration : (PREVIEW) Manage iterations.
work-item : Manage work items.
Commands:
query : Manage queries.

Installation der Azure DevOps CLI

Die Azure DevOps CLI basiert auf der allgemeinen Azure CLI. Zunächst muss man die Azure CLI installieren. Danach muss man die "Azure DevOps CLI Extension" per Kommandozeilenbefehl installieren:

az extension add --name azure-devops

Git-Repo anlegen

Das Beispiel "Git-Repo anlegen" soll hier kurz in Azure DevOps-CLI neu formuliert werden:

Anmelden bei Azure mit Benutzerkonto:

az login

oder Anmelden mit Personal Access Token:

az devops login --organization https://dev.azure.com/ORGANISATION

Dann legt man die Organisation und das Projekt fest (hier sind ORGANISATION und PROJEKT entsprechend zu ersetzen!):

az devops configure --defaults organization=https://dev.azure.com/ORGANISATION/ project=PROJEKT

Mit einer Zeile kann man dann ein neues Git-Repository in diesem Projekt anlegen:

az repos create --name "MeinRepo"

Das entstehende Repository ist dann über diese URL erreichbar: https://dev.azure.com/ORGANISATION/PROJEKT/_git/MeinRepo.

Eine Liste aller bestehenden Repositorys erhält man so in Tabellenform:

az repos list --output table

Details zu einem Git-Repository bekommt man durch diesen Befehl im zweifarbigen JSON-Format:

az repos show --repository "MeinRepo" --output jsonc