Die wichtigsten Neuerungen von .NET 4.5.1, Visual Studio 2013 und TFS 2013

Fazit

Man erinnere sich an .NET 3.5.1 (alias .NET 3.5 Service Pack 1), das mit ADO.NET Entity Framework, WCF Data Services und ASP.NET Dynamic Data drei umfangreiche neue Bibliotheken lieferte. Während damals unverständlich war, dass sich lediglich die dritte Stelle der Versionsnummer änderte, ist die Nummer 4.5.1 für das aktuelle Release gerechtfertigt. Die Änderungen sind fein, aber vergleichsweise klein.

Die Liste der neuen Funktionen in Visual Studio 2013 ist hingegen wesentlich umfangreicher; nicht alles konnte hier erwähnt werden. Nach dem Erscheinen von zwei Updates zu Visual Studio 2012 mit neuen Features hätte man vermuten können, dass Microsoft nicht mehr viel auf Lager für eine neue Hauptversion hat. Aber der Beitrag hat gezeigt, dass Microsoft die Entwicklung weiterhin zügig vorantreibt. (ane)

Dr. Holger Schwichtenberg
leitet das Expertennetzwerk www.IT-Visions.de, das Beratung, Schulungen und Softwareentwicklung im .NET-Umfeld anbietet. Er hält Vorträge auf Fachkonferenzen und ist Autor zahlreicher Fachbücher.
Zu .NET 4.5.1, Visual Studio 2013, TFS 2013 und Windows 8.1 organisiert er außerdem wieder eintägige Infotage, und zwar am 11. September in Essen, 4. November in München und 14. November in Graz.