Dies und das – Neues mit Verspätung

Die mobile Denkfabrik  –  0 Kommentare

Aufgrund der Pfingstfeiertage war die Menge der Nachrichten für eine neue Ausgabe von "Dies und das" zu wenig. Aus diesem Grund gibt es nun etwas mehr ...

  • Im Bereich der Smart TVs geht es rund. Samsung plant, die Entwicklerwerkzeuge für Tizen TV in naher Zukunft vorzustellen. Google soll Android TV im Juni vorstellen. Zu guter Letzt liefert ein weiterer deutscher Radiosender eine App aus.
  • Zu Android Wear gibt es neue Informationen. Amazon erweitert die Reichweite seiner Werbedienste und führt neue Features im Store ein.
  • BlackBerry liefert eine Beta des SDKs für OS 10.3. Bei Sencha gibt es ebenfalls Neuigkeiten, da Ext.JS 5 endlich am Markt ist. Von Marmalade gibt es ab sofort eine kostenlose Version der Engine, PhatWare aktualisiert sein Handschrift-SDK.
  • Neue Betriebssystemfunktionen sind für Entwickler oft schädlich. BusinessInsider bringt eine Liste von Apps, die durch iOS 8.0 "von der Platte gefegt" werden.
  • Ubuntu möchte sich im Smartphone-Bereich nun auf "existierende Fans" beschränken, Es sieht so aus, als ob die Truppe langsam aber sicher den Rückzug antritt.
  • Hutchison war seit jeher als Innovationstreiber bekannt. Leider gibt es das kostenlose Roaming nur mehr für englische Kunden, die sich aber ab sofort an neuen Zielländern erfreuen dürfen.
  • Die Strategie des "Werteschaffens" zahlt sich immer und überall aus. Starbucks versorgt seine Kunden bald mit einem drahtlosen Handy-Ladepunkt, um sie zum Kaffeekonsum zu animieren.
  • Bei DevsBuildIt findet sich ein interessanter Artikel, der sich mit Methoden zur Beschaffung von Kundenfeedback auseinandersetzt.
  • MarkenCom befasst sich mit den Problemen, die beim Streaming von 4K-Inhalten auftreten.