Dies und das – Neuigkeiten aus dem Mobilmarkt

Die mobile Denkfabrik  –  0 Kommentare

Nachdem die wöchentliche Ausgabe der wichtigsten Meldungen zu Entwicklerthemen im Mobilcomputermarkt einmal aussetzen musste, gibt es dieses Mal umso mehr Nachrichten zu vermelden.

  • Wer eine App für Firefox OS anbietet, sollte sie lokalisieren. Der dazu vorgesehene Dienst Transifex ist teilweise etwas verwirrend, weshalb Mozilla nun weitere Informationen anbietet (1, 2, 3). Quasi nebenbei ist der bekannte Firefox-OS-Gaming-Blog ab sofort auch als E-Book bei Amazon zu haben.
  • Das von Mozilla vorangetriebene asm.js wird fortan von Epic Games unterstützt. Mit der APK Factory bietet Mozilla einen neuen Weg an, um Web-Apps auch unter Android "nativ" aussehen zu lassen. Besitzer interessanter Apps können diese hier für einen Feature Space nominieren.
  • Als weitere Entwickler-Goodies gibt es einen WebGL-Debugger und eine Galerie mit "Responsive Web Patterns".
  • Google integriert AdMob mit Analytics. Entwickler sollen auf diese Art und Weise mehr Überblick über In-App-Purchases und allgemeines Benutzerverhalten bekommen. Eine weitere Neuigkeit aus dem Hause des Suchmaschinenanbieters ist eine verbesserte Version von Google Play Services, die Gefechte zwischen Android- und iOS-Nutzern ermöglicht. Nutzer der JavaScript-Maps-API können ab sofort auch GeoJSON entgegennehmen.
  • .NET-Entwickler können Google-Dienste ab sofort über die Client Library ansprechen. Der Run auf die Entwicklerkonferenz I/O soll diesmal durch ein zufälliges Vergabeverfahren entschärft werden.
  • Die Optimierungen im Bereich der Play Services kommen nicht von ungefähr. Yahoo bietet nämlich einen eigenen Spieledienst an.
  • Bei Developer Economics ist ein Übersichtsartikel erschienen, der die diversen App Stores grafisch vergleicht.
  • Flurry befasst sich derweil mit der Frage nach der effizienten Monetarisierung von Spielen.
  • Der Content Insider befasst sich diesmal mit Wearables. Mashable stellt einige Methoden vor, wie die Geräte mit Werbung versorgt werden könnten. Distimo vergleicht die diversen Produkttypen im Bezug auf ihre Profitabilität.
  • SmartBear befasst sich mit der Frage, wie Hacker die von einem Unternehmen angebotene API betrachten.
  • DevsBuildIt bietet fortan eine ganze Serie von Podcasts an, die sich mit diversen für Entwicklern interessanten Themen befassen.