EclipseCon France 2014

Automotive-Blogger  –  0 Kommentare

Die Industry Working Groups der Eclipse Foundation treffen sich am Vortrag der EclipseCon 2014 im Rahmen einer "Unconference".

Zum zweiten Mal hält die Eclipse Foundation die EclipseCon France in Toulouse ab, und zwar am 18. und 19. Juni. Die Eclipse Automotive Industry Working Group nutzt die Gelegenheit für ein persönliches Treffen der Mitglieder am Tag vor der Konferenz. Ebenso wie die Treffen anderer Working Groups (Polarsys und Sciene IWG) ist sie das erste Mal Teil einer "Unconference" vor der eigentlichen Konferenz: Neben den organisatorischen und fachlichen Inhalten speziell der Automotive Industry organisieren die Teilnehmer selbst Workshops zu verschiedenen Themen.

Der von der Validas AG initiierte Workshop "Qualification Kits for Eclipse-based tools" behandelt den Einsatz und die Qualifizierung Eclipse-basierter Werkzeuge in der Entwicklung sicherheitskritischer Systeme, zum Beispiel nach ISO 26262, DO-330, IEC 61508 und EN 50128. Da die Tool-Qualifikation eines der Hauptthemen des Vortragenden Oscar Slotosch ist, bietet dieser Workshop eine gute Gelegenheit, sich in Kürze einen umfassenden Überblick über das Thema zu verschaffen.

Mit RMF bietet das Eclipse-Ökosystem ein Werkzeug für die Erfassung von Anforderungen an, dass insbesondere aufgrund der wachsenden Bedeutung des darunterliegenden Standards ReqIF interessant ist. Michael Jastram, einer der Project Leads von RMF, organisiert den Workshop zu Requirements Engineering um die Interessengruppen zusammenzubringen und den Bedarf an weiterer Werkzeugunterstützung und die Zusammenarbeit zu klären.

In der Industrie stößt die Initiative OSLC zur Integration verschiedener Werkzeuge und Entwicklungsartefakte auf großes Interesse. Die Teilnehmer der Automotive Industry Working Group planen einen Workshop , um Informationen zum Einsatz und Reifegrad der Technologie auszutauschen. Das Interesse an OSLC zeigt sich auch daran, dass dazu ein Vortrag in die Hauptkonferenz aufgenommen wurde: "OSLC and Lyo, Linked Open Data, XMP Photo Meta data, what do they have in common?".

Darüber hinaus beschäftigen sich weitere Vorträge mit Eclipse für die Embedded-Entwicklung, unter anderem mit dem aktuellen Status der Multicore-Unterstützung, dem Einsatz des Eclipse-UML-Werkzeugs Papyrus und Eclipse in Luft-und Raumfahrt.

Die Liste der Vorträge findet sich auf der Website der Konferenz.