Einführung in Docker, Folge 4: Images bauen

the next big thing Golo Roden  –  0 Kommentare

Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit mit Docker ist das Bauen eigener Images. Die vierte Folge der Einführung in Docker zeigt, wie das funktioniert.

Ein eigenes Docker-Image zu bauen ist spätestens dann erforderlich, wenn man eine selbst entwickelte Software mit Docker verteilen möchte. Dazu bedarf es sogenannter Dockerfiles, die als eine Art Kochrezept für den Zusammenbau eines Images dienen.

In der vierten Folge des kostenlosen Videokurses, der von Docker und the native web in enger Zusammenarbeit erstellt wird, zeigt Stefan Scherer, wie man ein Docker-Image baut, indem man ein Dockerfile schreibt. Dazu erklärt er, welche Befehle man in einem Dockerfile nutzen kann und worauf es beim Bauen von Images im Allgemeinen zu achten gilt.

Der Videokurs wird im Rahmen der tech:lounge von the native web und auf dem YouTube-Kanal von the native web veröffentlicht, wo es unter anderem auch bereits Videokurse zu Node.js und React gibt. Voraussichtlich alle zwei bis drei Wochen wird eine neue Folge erscheinen.

Einführung in Docker, Folge 4: Images bauen