Episode 12: Systematischer Softwarearchitekturentwurf

Das in der Episode vorgestellte Modell für systematischen Architekturentwurf enthält einige Best Practices für das Aufsetzen einer Softwarearchitektur.

Podcast  –  0 Kommentare
Anzeige

Ein Softwarearchitekt steht vor einer weißen Tafel. Die Anforderungen sind verfügbar, der Entwicklungsprozess definiert. Wie kommt er jetzt an eine Softwarearchitektur? Das in dieser Episode vorgestellte Modell für systematischen Architekturentwurf enthält hierfür einige Best Practices.

Themen:

  • Systematisches Vorgehen: Wie grenzt sich Architektur vom Entwurf ab? Was sind strategisches und taktisches Design? Welchen Wirkungskräften unterliegt ein Architekt?
  • Vorbedingungen: Entwurfsprozess und Anforderungen
  • Wie schaut der Architekturentwurfsprozess aus 10.000 Meter Höhe aus?
  • Die "Zwiebelmethode" und das "Pyramidenmodell"
  • Wiederverwendung und Referenzarchitekturen
  • Das Vorgehen:
    1. Use Cases klären
    2. Ein fachliches Modell der Problemdomäne entwerfen
    3. Von der Black Box zur White Box: Szenarios auf Basis des fachlichen Modells definieren
    4. Der Architektur Grenzen setzen: Scoping und Boundaries
    5. Erster konzeptioneller Grobentwurf
    6. Strukturierung mit Architekturstilen und Architekturmustern
    7. Software trifft Wirklichkeit: Deployment Views
    8. Leitlinien und Entwurfsprinzipien festlegen
    9. Iterativ, inkrementeller Durchstich
  • Zusammenfassung

Anzeige