Flutter – Cross-Plattform à la Google

Fazit und Ausblick

Flutter bietet dank des modernen technischen Unterbaus mit Dart und Hot Reload einen schnellen Lohn: Das Kompilieren von Android-Debug-Builds erweist sich in der Praxis der Java-Entwicklung als Flaschenhals, der bei der Verwendung von Flutter weitgehend wegfällt.

Als Nachteil könnten sich die gegenüber klassischen Programmiersprachen deutlich abweichenden Entwicklungsparadigma erweisen. Wer intensiv mit Java, C++, Delphi oder .NET vertraut ist, muss komplett umdenken und sich in neue Ansätze einarbeiten.

Der nächste Teil dieser Artikelserie beleuchtet die Cross-Plattform-Möglichkeiten von Flutter.

Was ist mit Fuchsia?

Im Umfeld von Flutter ist immer wieder die Rede davon, dass Googles neues Betriebssystem die Programmierumgebung intensiv nutzen werde – technisch betrachtet, stimmt das sicherlich.

Nach Einschätzung des Autors gibt es für Entwickler zum gegenwärtigen Zeitpunkt dennoch keinen Handlungsbedarf, denn für das Fuchsia OS steht im Moment kaum geeignete Hardware zur Verfügung. Wer nicht gewillt ist, eines der drei von Google vorgesehenen Zielsysteme zu verwenden, bleibt außen vor. Der Fuchsia-GUI-Stack setzt zudem Vulkan voraus, das nur in wenigen PC-Emulatoren funktioniert. Wer den (ressourcenaufwendigen) Kompilierungsprozess trotzdem auf sich nimmt, bekommt am Ende nur ein "besseres" Terminalfenster präsentiert.

Inwiefern sich Entwickler im Allgemeinen überhaupt auf absehbare Zeit mit Fuchsia auseinandersetzen müssen, bleibt daher vorläufig offen. Die Flutter-Runtime zeichnet die diversen Steuerelemente ja zur Laufzeit aus GDI-Primitiva und nutzt die (so vorhandenen) nativen Steuerelemente der Plattform nicht. Daher dürfte das Umstellen von Flutter-Anwendungen aus technischer Sicht kein großes Problem darstellen. Für PC- oder Notebook-User andererseits eignet sich die GUI einer typischen Smartphone-App sowieso eher weniger.

Tam Hanna
befasst sich seit dem Jahr 2004 mit Handcomputern und Elektronik. Derzeit liegt sein Fokus auf interdisziplinären Anwendungen von Informationstechnologie.