Gedanken zu Nokias Niedergang, die Zweite

Die mobile Denkfabrik  –  0 Kommentare

Nach dem Ende einer Zusammenarbeit sollte man immer einen Blick in die Vergangenheit werfen. "Im Dunstkreis von Nokia" stehende Entwickler hatten sicherlich mit der einen oder anderen Person Kontakt, die in Retrospektive ein Dankeschön verdient. Im Folgenden eine kleine Liste an Kandidaten ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

An erster Stelle muss auf jeden Fall das Kernteam des Forum Nokia stehen. Die von Ron Liechty angeführte Entwickler-Supporttruppe machte Unmögliches möglich; Lucian Tomuta beantwortete die unmöglichsten Fragen in kurzer Zeit. Es ist in Retrospektive unverständlich, warum man Forum Nokia nicht auch für den Qt-Support eingesetzt hat – die Community war Weltklasse.

Selbiges gilt für die Manager des mittlerweile offline genommenen Ovi Daily App Blog. Entwickler fanden dort immer wieder interessante Storys, eigene Applikationen wurden schnell und unbürokratisch einer größeren Entwicklergemeinde vorgestellt.

Auch wenn die QA des Ovi Store für die eine oder andere Heiterkeit sorgte, im Großen und Ganzen waren die Entscheidungen fundiert und benevolent – die in anderen Stores häufigen Amokläufe hielten sich in engen Grenzen.

Besondere Erwähnung verdient auch ein in Berlin abgehaltenes Event zur Vorstellung von Qt für Symbian-Entwickler. Wer dort (wie der Autor) mit Notebook und Quellcode anreiste, hatte zwei Tage lang die Möglichkeit zur Interaktion mit Qt-Experten – mehr als ein Projekt wurde dort in kurzer Zeit fertiggestellt, den Organisatoren dieses Events gebührt großer Dank.

Im Großen und Ganzen waren alle von Nokia in Eigenregie organisierten Events erfreuliche Veranstaltungen: Die Sprecher waren durch die Bank für Fragen offen, die Verteilung von Hardware sorgte für gute Laune. Der eine oder andere denkt mit Sicherheit mit Freuden an das eine oder andere Erlebnis mit Nokia zurück. Hier eine kleine Bildergalerie, die bei alten Hasen sicher die eine oder andere Erinnerung weckt. Für Quereinsteiger bietet sie die Möglichkeit zu einem "schnellen Geschichtskurs".

Eine kleine Nokia-Chronik (13 Bilder)

Nigel Clifford

Nigel Clifford – der charismatische Chef der Symbian Limited – war ausgerechnet auf seinem Hausevent im noblen Earls Court gesundheitlich beeinträchtigt.

Damit ist der Leser am Zug: Gibt es andere Nokianer, denen Sie einfach nur "Danke" sagen möchten? Hier ist die Gelegenheit. Ich würde mich außerdem freuen, wenn Sie ihre persönlichen Highlights posten – wie hat Nokia ihr Leben berührt?