Google als weltweit größter Lobbyist

The World of IT  –  0 Kommentare
Anzeige

Laut Map Light ist Google im ersten Quartal 2015 erstmals das Unternehmen mit der größten Lobbyarbeit in Washington.

Ein kleiner Hinweis in einem Gastbeitrag von Luciano Floridi in der Süddeutschen Zeitung am 11. Juli 2015 zeigt wieder mal, wie weit der Einfluss von Google auf die Weltpolitik inzwischen gestiegen ist: Laut der Organisation Map Light, die in den USA Lobbyismus transparent machen will, ist im ersten Quartal 2015 Google das Unternehmen, das am meisten Geld für Lobbyismus in Washington ausgibt. Google gab im ersten Quartal 5 Millionen US-Dollar dafür aus und liegt damit als erstes Einzelunternehmen vor General Electric. Insgesamt wurden von Google nur für den US-Kongress in den letzten drei Jahren über 50 Millionen US-Dollar in die Hand genommen.

Anzeige

Tue nur Gutes, Google!

Anzeige