Jetzt schon Produktionseinsatz für .NET 4.5 und Visual Studio 11 Beta?

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Die Informationen von Microsoft über den Status von .NET 4.5 und Visual Studio 11 sind leider inkonsistent. Während es auf der deutschen Download-Seite in fetter Schrift heißt "Wichtig: .NET Framework 4.5 Beta ist eine Vorabversionssoftware und sollte in Produktionsszenarien nicht verwendet werden.", rühmt sich Microsoft auf einer englischen Seite "Visual Studio 11 Beta and .NET Framework 4.5 Beta meet our high standards for pre-release software, so we support application design, development, test, and deployment in test and production environments.". Jason Zander geht in seinem Weblogeintrag zur Visual Studio 11 Beta sogar noch weiter und empfiehlt den Einsatz explizit: "Therefore we are recommending it for use in production, and supporting it as “Go Live” release."

Was stimmt also? Ich glaube der englischen Seite, dass Microsoft wirklich die Installation in Produktionsumgebungen unterstützt.

Trotzdem: Ich werde es (vorerst) nicht tun und ich werde auch unseren Kunden raten, es nicht zu tun. Die Risiken, auf Probleme zu stoßen, sind meines Erachtens zu groß, der mögliche Nutzen dann doch zu gering. Ich werde Visual Studio 11 zuerst nur in virtualisierten Umgebungen nutzen.

Wer es dennoch wagen will hat den Vorteil, dass das Projektformat zwischen Visual Studio 2010 und Visual Studio 11 sich nicht verändert hat. Man kann also jederzeit wieder zurück zu Visual Studio 2010, solange man nicht Features aus .NET 4.5 genutzt hat.

Übrigens eine Ausnahme macht die Go-Live-Lizenz-Webseite: Visual Studio 11 Beta auf Windows 8 Consumer Preview gehört ncht zu den "unterstützten" Systemen.