Mein Scrum ist kaputt #67: Scrum im Katastropheneinsatz (mit Oliver Emmler)

Bei seinen Katastropheneinsätzen als Notarzt in Haiti oder Nepal hat Oliver angefangen, Scrum zu verwenden, um die Tätigkeiten zu strukturieren und die Selbstorganisation der Teams zu fördern.

Mein Scrum ist kaputt  –  6 Kommentare

Dr. med. Oliver Emmler ist Notarzt und immer wieder in Katastrophengebieten wie Haiti oder Nepal als Einsatzhelfer unterwegs – außerdem mag er die IT und ist dadurch in zwei unterschiedlichen Themengebieten unterwegs, was sich unter anderem in seinem Abschluss in Medizinischer Informatik an der Hochschule Heilbronn zeigt.

Bei seinen Katastropheneinsätzen hat Oliver angefangen, Scrum zu verwenden, um die Tätigkeiten vor Ort zu strukturieren und die Selbstorganisation der Teams zu fördern. Wie genau all das aussieht, warum er das überhaupt gemacht hat und zu welchen positiven Effekten das geführt hat, besprechen Sebastian Bauer und Dominik Ehrenberg zusammen mit ihm in dieser Folge.

Links

Buchtipp