zurück zum Artikel

Mein Scrum ist kaputt #74: Agilmüdigkeit

Mein Scrum ist kaputt

Der Podcast beschäftigt sich mit der Frage, wie man von Agilität müde werden kann und mit welchen Methoden man dagegen angehen kann.

Im März schrieb der Podcast-Hörer Erik im Slack-Kanal des Podcasts [1], dass er das Gefühl habe, vom Teamcoaching "müde" zu werden. Oft fühle er sich wie Don Quichote in seinem Kampf gegen Windmühlen. Ihn frustriert auch, dass er noch nie ein Coaching-Projekt zufrieden verlassen konnte, weil die eigentliche Arbeit einfach nie zu Ende ist. Er möchte gerne wissen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eventuell ihre/seine Meinung teilen könne?

Da das "Mein Scrum ist kaputt"-Team definitiv ähnliche Erfahrungen gemacht hat und auch einige Gedanken zu dem Themenkomplex hat, dreht sich in dieser Folge alles um die Frage, wie das denn ist, müde von Agilität zu werden und mit welchen Strategien die Pocaster damit umgehen.

Links

Picks


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4432485

Links in diesem Artikel:
[1] https://scrumkaputt.slack.com/archives/CBU9ZR04Q/p1551967320007300
[2] https://scrumkaputt.slack.com/archives/CBU9ZR04Q/p1551967320007300
[3] https://hbr.org/2019/04/research-confirms-when-receiving-bad-news-we-shoot-the-messenger
[4] https://www.youtube.com/watch?v=mj72DfGg5SI