Microsoft Azure und Office 365 kommen nach Deutschland

Der Dotnet-Doktor  –  1 Kommentare
Anzeige

Microsoft CEO Satya Nadella hat heute in Berlin verkündet, dass Microsoft zukünftig auch zwei Rechenzentren in Deutschland für die Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online anbieten wird. Die Rechenzentren werden betrieben von der T-Systems an den Standorten Magdeburg und Frankfurt am Main.

"Am 11. November präsentiert Ihnen Microsoft CEO Satya Nadella gemeinsam mit der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland Einblicke in unsere neue Cloud-Strategie", hieß die Einladung, die wir Journalisten am 26. Oktober erhielten. Mein erster Gedanke dabei war direkt, dass Berlin kein typischer Ort für globale Neuankündigungen ist, sondern dass es in dieser Konstellation um landestypische Neuigkeiten gehen muss und ein Rechenzentrum in Deutschland ja nun wirklich längst überfällig ist.

Anzeige

Oft erlebe ich bei meinem Kunden, dass Unternehmen sich scheuen, Cloud-Dienste zu nutzen, bei denen die Daten außerhalb von Deutschland liegen. Diese Sorge ist noch berechtigter, seit der Europäische Gerichtshof Anfang Oktober 2015 das Safe-Harbor-Abkommen bezüglich Austausch personenbezogener Daten zwischen der Europäischen Union und der USA für ungültig erklärt hat. Mit den neuen Rechenzentren hat Microsoft Chancen auf mehr Cloud-Kunden in Deutschland.

Anzeige