Microsoft veranstaltet auch 2010 wieder eine PDC

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Die Professional Developers Conference (PDC) ist die wichtigste Entwickler-Veranstaltung der Firma Microsoft. Die PDC findet in unregelmäßigen Abständen seit 1991 nur in den USA statt, wenn es bei Microsoft größere Neuenwicklungen gibt. Auf der PDC stellt kommende Microsoft-Techniken zu einem sehr frühen Zeitpunkt vor.

Die letzten vier Male (2003, 2005, 2008, 2009) fand die PDC in Los Angeles statt. Dieses Mal hält Microsoft die PDC am 28. und 29. Oktober direkt (und zum ersten Mal überhaupt) am Stammsitz in Redmond ab. Das ist ein Indiz, dass Microsoft mit deutlich weniger Teilnehmern als in der Vergangenheit plant. Microsoft hat angekündigt, dass dieses Jahr nicht nur die Keynotes, sondern alle Vorträge im Internet übertragen werden.

Von 2003 bis 2008 war die PDC viertägig, 2009 waren es drei Tage, 2010 sind es nun zwei Tage. Ein Programm gibt es wie üblich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Anmeldungen sind aber möglich (Normalpreis: 1000 Dollar).