Microsofts BUILD-Konferenz vom 30.3. bis 1.4.

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Wie jedes Jahr überträgt Microsoft wieder die Keynote und einige Vorträge live im Internet – frei zugänglich für jedermann.

Die BUILD ist Microsofts wichtigste Fachkonferenz, auf der es immer Neuigkeiten zu Windows, .NET, Visual Studio und der Cloud-Plattform Azure gibt. Die Live-Übertragung aus San Francisco auf Channel 9 startet am Mittwoch 30.3. um 17:30 Uhr mit der Keynote des ersten Tages. Am Donnerstag 31.3. folgt zur gleichen Zeit eine weitere Keynote. Für beide gibt es bisher weder einen Titel noch eine Liste der Sprecher.

Auf Channel 9 findet man auch eine vorläufige Agenda; einzelne Vortragsthemen werden aber – wie schon oft in der Vergangenheit – erst im Rahmen der Konferenz veröffentlicht. Microsoft Deutschland bietet für die Keynotes Public Viewing in Aachen, Berlin, Karlsruhe, Köln, München und Paderborn an.

Inhaltlich sind Neuerungen zu Windows, Azure und der nächsten Version von Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio (die kommende Versionsnummer ist 15.0) zu erwarten. Erste Einblicke in Letztere hatte Microsoft schon auf der Connect-Konferenz im November 2015 gegeben; nun ist mit einer ersten öffentlichen Vorabversion zu rechnen.

Visual Studio 15

Das kommende Visual Studio soll demnach eine minimale Installationsoption bieten, die den Kern der Entwicklungsumgebung wesentlich schneller einrichten soll. Nach dem Anmelden in Visual Studio mit einem Microsoft-Account erhalten Entwickler Zugriff auf zu einem früheren Zeitpunkt gewählte Installationszusammenstellungen, die sie mit einem Klick anwenden können. Auch Preview-Versionen von Visual Studio lassen sich dann Seite an Seite mit bestehenden Installationen verwenden, sodass Arbeiten an aktuellen Projekten nicht beeinträchtigt werden. Im Projektmappen-Explorer können Entwickler mit "Open Code Folder" direkt zum passenden Ort im Dateisystem wechseln. Auch die XAML-Werkzeuge in Visual Studio 15 werden Verbesserungen erfahren, wie sich aus einer Vortragsankündigung entnehmen lässt.

Microsoft und Xamarin

Mit Spannung erwartet werden auch die Ankündigung, welche Vorteile die Übernahme von Xamarin durch Microsoft für die Softwareentwickler bringen wird. Am zweiten Tag der BUILD-Konferenz ist ein Vortrag noch ohne Titel ("to be announced") angekündigt, bei dem sowohl die Führungsriege von Xamarin als auch Amanda Silver (Director of Program Management in Visual Studio) als Sprecher gelistet sind. Das macht Hoffnung darauf, dass Xamarin künftig kostenfrei in Visual Studio enthalten sein wird.

.NET Core

Das neue .NET Core Framework und die zugehörigen Systeme wie ASP.NET Core 1.0 und das Entity Framework Core 1.0 wird es wohl in einer zweiten Release-Candidate-Ausgabe geben; reif für die RTM-Version (Release to Manufacturing) sind sie aber wohl weiterhin nicht.