Microsofts "Launch Event" startet mit 7500 Besuchern

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

7500 Besucher (davon 6000 zahlende Teilnehmer) meldet Microsoft für die Multi-Konferenz in der Messe Frankfurt, die heute um 9:00 Uhr begonnen hat. Anlass für die Konferenz ist die Markteinführung von Windows Server 2008, Visual Studio 2008 und SQL Server 2008, wobei Letzteres erst im 3. Quartal erscheinen soll. Diese Verschiebung wurde in der Keynote bestätigt. Zumindest Visual Studio 2008 (seit November 2007) und Windows Server 2008 (seit diesem Monat) sind aber tatsächlich verfügbar. Die Besucheranzahl liegt in der Größenordnung der jährlich stattfindenden europäischen TechEd (vor der Teilung in TechEd Developer und IT Forum) – damit ist es die größte Veranstaltung, die Microsoft jemals in Deutschland durchgeführt hat.

Deutschland ist die erste Landesorganisation von Microsoft, die den "Launch 2008" feiert. Microsoft USA feiert erst nächste Woche. Das weltweite Motto ist "Heroes happen here".

Ganz reibungslos hat die Veranstaltung leider nicht begonnen: Bei der Registrierung gab es lange Schlangen und auf dem ausgeteilten Zeitplan fehlen leider die Raumangaben, sodass viele Teilnehmer nach der Keynote mühsam den Raum ihres Wunschvortrags suchen mussten. Viele Teilnehmer zeigten sich verärgert, dass sie keinen verbesserten Plan erhalten konnten. In den Messehallen sind mehrere Vortragsräume nur durch Wände abgetrennt, sodass man im Hintergrund Vorträge aus den Nebenräumen hört.