Mike Roberts: Continuous Experimentation

Softwareentwicklung wird schon seit Jahren schneller. Mike Roberts zeigt wie Serverless Computing und Continuous Experimentation dabei helfen können.

Videos  –  1 Kommentare
Mike Roberts: Continuous Experimentation

In den letzten 20 Jahren ist die Softwareenetwicklung immer rasanter geworden. Aber es besteht die Chance, immer noch schneller zu werden: Ein neuer Ansatz der Produktentwicklung könnte dabei helfen – Continuous Experimentation. Welche Vorteile und welche Herausforderungen bringt er mit sich?

In seinem Vortrag der Continuous Lifecycle London spricht Mike Roberts über die Vorteile einer Kombination aus Serverless-Technologien, "modernem Agile" und einiger weiterer Ideen, die die Arbeitsgeschwindigkeit in der Softwareentwicklung vorantreiben. Dadurch versucht er aufzuzeigen, warum Continuous Experimentation möglicherweise der nächste große Umbruch in der Branche sein kann. (bbo)

Mike Roberts, Continuous Experimentation, Continous Lifecycle London 2018

Mike Roberts

arbeitet für Symphonia und setzt schon seit Jahren auf agile Werte, DevOps-Prinzipien und Cloud-Technologien. Er freut sich darüber, wie Serverless-Techniken diese Dinge vereinen und seine Teams besser machen können.