.NET 2015 im Schaubild

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Ein Schaubild visualisiert das Verhältnis von .NET Framework 4.6 und .NET Core 5.0, die zusammen .NET 2015 heißen.

Im nächsten Jahr wird es nicht nur eine neue .NET-Framework-Version geben, sondern gleich zwei: .NET Framework 4.6 und .NET Core 5.0. .NET 2015 ist der Oberbegriff, den Microsoft über beide neuen Versionen verwendet.

.NET Framework 4.6 ist eine Weiterentwicklung des bisherigen .NET Framework 4.5.2. Neben einigen kleineren Erweiterungen in der Klassenbibliothek rechtfertigt sich der im Vergleich zu den letzten beiden Jahren etwas größere Versionssprung mit neuen Sprachfeatures für C# und Visual Basic sowie einem optimierten Just-In-Time-Compiler für 64-Bit-Anwendungen.

.NET Core 5.0 ist plattformunabhängig und extrem modular. Tatsächlich wird .NET Core 5.0 nur 11 MByte (statt bisher rund 200 MByte in Version 4.x) umfassen und nur einen Bruchteil der bisherigen .NET Framework-Klassenbibliothek mitliefern. Weitere Funktionen können Entwickler über www.nuget.org als Erweiterungskomponente beziehen. Dabei ist auch jetzt schon klar, dass .NET 5.0 im ersten Schritt nur Webserveranwendungen und die Modern-App-Entwicklung für Windows/Windows Phone umfassen wird. Die klassische Windows-Desktop-Anwendung, Windows-Dienste und andere bisherige Einsatzgebiete aus .NET 4.x wird es dort zunächst nicht geben.

Nachstehendes Schaubild von .NET 2015 habe ich für einige Kundenpräsentationen gezeichnet. Es kann gerne von anderen Dozenten, Trainer und Autoren unter Beibehaltung meines Autorenvermerks verwendet werden.

Das Schaubild kann sich noch verändern bis zum Erscheinen. Es gibt den aktuellen Preview-Stand wieder.