Neue Funktionen für Visual Studio "dev11"

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Auf der TechEd USA hat Microsoft erste ALM-Funktionen des Nachfolgers von Visual Studio 2010 (10.0) öffentlich vorgestellt. Neu sollen u.a. sein:

  • Neuer Team Navigator ersetzt den Team Explorer
  • Neuer Unit Test Explorer zur Testausführung
  • Testausführung im Hintergrund
  • Unit Testing mit NUnit und XUnit
  • Unterstützung für Code Reviews
  • Erkennung von doppeltem Programmcode ("Code Clone Detection")
  • Erstellen von Storyboards in PowerPoint
  • Unterstützung für Feedback zur Benutzerschnittstelle (wie bisher SketchFlow in Expression Blend)
  • Planungswerkzeuge für Scrum (z.B. sich in den Webbrowser integrierendes Task Board)
  • vereinfachte Pflege von Work Items in Visual Studio und TFS-Webmasken
  • IntelliTrace darf auch in Produktionsumgebungen verwendet werden, und IntelliTrace-Daten können über System Center Operations Manager an Visual Studio übergeben werden.
  • Unit Testing für Native-C++-Code
  • Speichern des aktuellen Zustands von Visual Studio zum späteren Wiederherstellen