Nichts wirklich Neues in der Keynote der BUILD 2012

Der Dotnet-Doktor  –  1 Kommentare

Das war gestern Abend ja ziemlich langweilig: Steve Ballmer erklärte uns in der BUILD-Keynote die ganze Touch-Geschichte von Windows 8 aus dem letzten Jahr noch einmal – dieses Mal nur praktischer anhand vieler verfügbarer Geräte vom kleinen Smartphone bis zum wandfüllenden Display. Wirklich interessant waren in seiner Rede nur erste Verkaufszahlen ("Bislang vier Millionen Upgrades auf Windows").

Das einzige, was man in der BUILD-Keynote ansatzweise als Nachricht bezeichnen könnte, war die von Kevin Gallo verkündete Verfügbarkeit des Windows Phone 8 SDK, wobei der Ansatz des gemeinsamen Kernels mit Windows 8, der es ermöglicht, Windows-Runtime-Apps sowohl auf Windows 8 als auch auf Windows Phone 8 auszuführen, ja schon lange bekannt war.