Prognosen für 2014

Die mobile Denkfabrik  –  0 Kommentare

Im letzten Jahr hat sich die mobile Denkfabrik dem Zeitgeist an vielen Stellen widersetzt. Toplisten sind im Moment sehr zeitgeistig ... aufgrund ihrer Nützlichkeit folgt hier trotzdem eine kleine Liste von Trends, die meiner Meinung nach im Jahr 2014 wichtig werden.

Smartwatches

Es gibt kaum einen Handyhersteller, der keine Smartwatch im Programm hat. Anders als der klassische WristPDA sehen die neuen Superuhren richtig sexy aus und bieten eine akzeptable Laufzeit. Spätestens wenn Apple seinen iPeople eine Uhr verpasst, ist das Produkt massenmarkttauglich. Wer sich als Entwickler darauf vorbereitet, hat im Nachhinein gut Lachen.

Smart TVs

Dabei handelt es sich um einen Trend, der nicht von Seiten der Entwickler gewünscht ist. Fernsehstationen haben den "maximal möglichen Rahmen" der Monetarisierung erreicht: Im staatlichen Bereich droht ein Aufstand der Gebührenzahler, im privaten Bereich sucht man das Programm vergebens.

Weitere Steigerungen der Rendite lassen sich nur mehr durch das Finden neuer Werbeformen erreichen. Apps on TV ist da geradezu ideal: das "direkte Kaufen" von am Bildschirm anzeigten Props und Geräten öffnet Product Placement neue Wege.

Cross-Platform-Entwicklung

Zu guter Letzt dürfte 2014 das Jahr sein, in dem klassische native Entwicklung auf Basis der von den jeweiligen Geräteherstellern angebotenen nativen APIs ins Hintertreffen gerät. Es gibt kaum ein wichtiges Betriebssystem, in dem Qt-Applikationen keine "first class citizens" sind. Webentwickler bekommen mit dem immer besser werdenden PhoneGap ebenfalls ein Werkzeug erster Güte in die Hand.