Prometheus-Monitoring für Java-Entwickler

Fazit

Prometheus ist eine modular aufgebaute Monitoring-Software, die auf einer Time-Series-Datenbank basiert. Die einzelnen Komponenten sind einfach zu installieren und zu betreiben. Die Metriken laufen im Prometheus-Server zusammen, wo sie sich mithilfe der Abfragesprache PromQL auswerten lassen.

Um die Vorteile von Prometheus effizient zu nutzen, sollten Applikationen Metriken über ihren internen Zustand aktiv bereitstellen, sodass sich diese im Prometheus-Server auswerten und mit anderen Metriken korrelieren lassen. Für Java-Applikationen steht eine Vielzahl fertiger Optionen zur Instrumentierung zur Verfügung, je nachdem, ob die Java-Applikation direkt für Prometheus instrumentiert oder 3rd-Party-Metriken für Prometheus verfügbar gemacht werden sollen.

Aufgrund der geringen Einstiegshürde ist es möglich, mit wenig Aufwand einen Prometheus-Server aufzusetzen und einige Metriken bereitzustellen, um mit dem System Erfahrungen zu sammeln. (ane)

Dr. Fabian Stäber
ist Softwareentwickler, R&D-Leiter, Consultant und Architekt bei der ConSol Software GmbH in München. Er ist Autor des Grok Exporter, eines Tools zum Logfile-Monitoring mit Prometheus.