Sebastian Springer: Reactive Programming

Reaktive Programmierung fordert umdenken – wenn auch nur ein Wenig. Sebastian Springer stellt das Paradigma vor und zeigt JavaScript-Entwicklern, wie sie ihr Vorgehensweisen mit Minimalaufwand anpassen können.

Videos  –  0 Kommentare
Anzeige

In seinem enterJS-Vortrag vermittelt Sebastian Springer Grundlagen reaktiver Programmierung. Das Ziel dieses Paradigmas ist eine Anwendung, die den Benutzer im Fokus hat, ihn kontinuierlich informiert hält und auch unter suboptimalen Bedingungen noch eine beeindruckende User Experience vermittelt.

Die gute Nachricht hinter all dem: Sämtliche Technologien, die für ein reaktives System benötigt werden, stehen schon zur Verfügung. JavaScript-Entwickler müssen noch nicht einmal etwas Neues lernen, sondern lediglich ihre Vorgehensweise bei der Umsetzung etwas anpassen und ein paar Regeln folgen.

Anzeige

versucht als Dozent für JavaScript, Sprecher auf zahlreichen Konferenzen und Autor, die Begeisterung für professionelle Entwicklung mit JavaScript zu wecken. Aus seiner Feder Stammen unter anderem "Node.js: Das umfassende Handbuch" und "Testgetriebene Entwicklung mit JavaScript". Sebastian Springer ist als Senior IT Architekt bei MaibornWolff in München tätig.

Anzeige