Tanya Reilly: Continuous

Softwareentwicklung wird dank den Konzepten der Continuous Delivery immer schneller. Aber stimmt die Fahrtrichtung?

Videos  –  0 Kommentare

Continuous Integration. Continuous Deployment. Continuous Delivery. Softwareentwicklung bewegt sich so schnell sie kann, aber geht sie in die richtige Richtung? In ihrer Keynote auf der Continuous Lifecycle London bespricht Tanya Reilly, warum "Aber warum" die wichtigste Frage ist, die man sich unterwegs stellen kann, und schaut sich einige der Umwege und Hindernisse an, die die Reise behindern können: die verkümmerte Infrastruktur, Migrationen, die nie enden, und die Art der technischen Verschuldung, die DDoS einer ganzen Organisation ermöglichen. Mehr als das, stellt sie sich die großen Fragen: Warum tun wir das alles? Warum sind wir alle hier? Wofür sind wir hier? Indem man dem Continuous Lifecycle eine Continuous Introspection (und ein wenig existentielle Angst) hinzufügt, kann man laut Reilly schneller und besser werden. (bbo)

Tanya Reilly: Continuous, Continuous Lifecycle London

Tanya Reilly

Tanya Reilly ist Principal Software Engineer bei Squarespace. Sie begann ihre Karriere als Unix-Sysadmin in Irland und verbrachte mehr als ein Jahrzehnt damit, bei Google New York über Infrastruktur und C++ zu streiten.