zurück zum Artikel

User-Group-Vortrag und Workshop zu Continuous Delivery mit Azure DevOps

Der Dotnet-Doktor

Der Dotnet-Doktor hält am 7. November einen Vortrag und bietet vom 2. bis 4. Dezember einen Workshop in Essen an.

Vor Weihnachten biete ich noch zwei Veranstaltungen zum Thema Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery (CD) mit Azure DevOps Server und Services (alias Team Foundation Server und Visual Studio Team Services) an.

User Group-Vortrag und Workshop zu Continuous Delivery mit Azure DevOps

1. User Group-Vortrag am Donnerstag, 7.11.2019, 19 bis 21 Uhr in Essen

Die Teilnahme ist kostenfrei (der Veranstaltungsort verlangt aber 7,90 Euro für eine verfplichtende Getränke-Flatrate). Eine Anmeldung [1] ist zwingend notwendig. Da nur zwei Stunden zur Verfügung stehen, bietet dieser Abendvortrag natürlich nur einen Überblick über die Möglichkeiten der Build- und Release-Pipelines in Azure DevOps.

2. Hands-on-Workshop von 2. bis 4.12.2019 in Essen

In drei Tagen werde die Teilnehmer dieses Workhops anleiten, selbst am PC die Build- und Release-Pipelines für drei zentrale Anwendungsarten umzusetzen: 1. .NET Core/ASP.NET mit C#, 2. .NET Framework/WPF mit C# und 3. Angular mit TypeScript. Als Werkzeuge kommen Visual Studio, Visual Studio Code, Azure DevOps Services (Visual Studio Team Services), Azure DevOps Server (Team Foundation Server), XUnit, Postman und Selenium/Appium zum Einsatz. Das Deployment erfolgt in die Azure Cloud (Azure SQL Server, Azure Web App) und auf lokale Systeme.

Die Teilnahme [2] kostet 1799 Euro.


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4573927

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.it-visions.de/produkte/vortragsdetails.aspx?v=9685
[2] https://www.it-visions.de/Produkte/Seminare/DOTNETSeminar.aspx?S=DevOps