Verträgt sich DevOps mit der deutschen Arbeitskultur?

Fazit

Stabilität, Zuverlässigkeit und eine straffe Arbeitsorganisation haben deutsche Unternehmen an die Spitze des Weltmarkts geführt. Es wird für die Zukunft entscheidend sein, diese positiven Eigenschaften beizubehalten und gleichzeitig den Anforderungen des digitalen Zeitalters gerecht zu werden. Die Softwareentwicklung muss schneller und flexibler sein als jemals zuvor. Gleichzeitig steigen die Ansprüche an die Nutzererfahrung. An DevOps und agilen Methoden führt für viele Unternehmen wohl kein Weg vorbei – auch wenn es dabei kulturelle Hürden zu überwinden gilt. (rme)

Justin Vaughan-Brown
ist Director Product Marketing bei AppDynamics und verantwortet alle Themen rund um DevOps. Bevor er im Oktober 2016 bei AppDynamics anfing, war Justin bei der KeyIdentity tätig. Vaughan-Brown startete seine berufliche Karriere bei Microsoft, bevor er für SAND Technology, Workshare, das SAS Institute und die Software AG arbeitete. Als Global Digital Transformation Lead war er anschließend für drei Jahre bei CA Technologies, wo er die DevOps-Lösungen des Software-Unternehmens in den EMEA Markt einführte.