Vier Grundsätze der Kapazitätsplanung

Fazit

Zum Abschluss geben die Autoren ein paar allgemeine Richtlinien für das Steuern von Planungszyklen:

  • Sammeln Sie gerade genügend Informationen, um die notwendigen Entscheidungen zu treffen.
  • Erzwingen Sie nicht im Voraus die Ausarbeitung unbekannter Details.
  • Planen Sie Entdeckungen ein – statt auf einen unflexiblen Plan zu bauen, sollten Sie Optionen schaffen, um später, wenn Sie mehr wissen, bessere Entscheidungen zu treffen.
  • Wann immer möglich, zögern Sie Entscheidungen bis zum letzten verantwortbaren Moment hinaus.

Eine kontinuierliche Kadenz optimiert die Kapazitätsplanung und ermöglicht einen besseren Abgleich von Angebot und Nachfrage unter Verwendung der Details, die für jede Zeitspanne eines Planungszyklus gerade richtig sind. (ane)

Markus Ernsten
verantwortet bei Rally Software als Major Account Manager das Geschäft in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Er ist zertifizierter Coach für Change- und Leadership-Prozesse, Scrum Master und SAFe-Agilist.

Bruce Winegarden
ist Transformation Consultant bei Rally Software, mit Fokus auf Business Consulting für agile Transformation in großen Unternehmen.