Vorträge auf den .NET-Konferenzen im Herbst

Der Dotnet-Doktor  –  0 Kommentare

Im Herbst, wenn das Wetter immer so schlecht ist wie heute bei uns in Essen, versammelt sich die .NET-Entwicklergemeinde wieder in fensterlosen Konferenzräumen. Ich werde mit folgenden Vorträgen mitmachen:

9.2009

  • ORM mit .NET: Was, wann, wie? Oder doch gar nicht?
    Objektrelationales Mapping war in .NET lange ein Stiefkind, doch jetzt rückt das Thema in den Vordergrund. Der Vortrag behandelt zwei Themen: 1. Brauche ich ORM? 2. Welchen ORM wähle ich? Der Vortrag kann nicht alle ORM-Produkte vorstellen, aber Ihnen aus der Praxis Kriterien an die Hand für die Entscheidung zwischen LINQ-to-SQL, Entity Framework, Drittanbieter-ORM, eigenem ORM oder kein ORM geben.
    BASTA Herbst 2009, 23.09.2009 in Mainz
  • ADO.NET Entity Framework 2.0 für ORM-Einsteiger
    Ein paar Daten lesen und schreiben kann man mit dem Entity Framework in wenigen Codezeilen. Wie aber setzt man das Entity Framework in komplexeren Szenarien ein? Themen des Vortrags sind EF-basierte Mehrschichtanwendungen, Datenbindung in Web- und Desktop-Anwendungen, EF in Webservices, Erweiterbarkeit des generierten Programmcodes, komplexere Mapping-Szenarien sowie Leistungsfragen.
    BASTA Herbst 2009, 23.09.2009 in Mainz
  • Webtechnologien: was, wann und wie?
    Neben dem klassischen ASP.NET WebForms bietet Microsoft inzwischen unterschiedliche Alternativen für browserbasierte Anwendungen: Dynamic Data, MVC, Ajax bis hin zu Silverlight und WPF Web Browser Applications. Auch SharePoint muss man beachten. Wie entscheiden Sie sich? Holger Schwichtenberg (Entwickler-MVP) und Daniel Greitens (Design-MVP) zeigen Unterschiede auf und geben Ihnen Entscheidungshilfen.
    BASTA Herbst 2009, 22.09.2009 in Mainz
  • ASP.NET 4.0 im Überblick
    Die bevorstehende Version 4.0 von ASP.NET bedeutet einen wesentlichen Fortschritt für Ajax-Anwendungen durch clientseitige Steuerelemente und Datenbindung in JavaScript. Das MVC-Framework wird in ASP.NET integriert. Aber auch für Web Forms und Dynamic Data Websites gibt es nennenswerte Verbesserungen. ASP.NET MVP Dr. Holger Schwichtenberg informiert Sie umfassend über alle Neuerungen.
    BASTA Herbst 2009, 22.09.2009 in Mainz

10.2009

  • Windows PowerShell für Entwickler
    Was haben Entwickler mit einem Admin-Werkzeug wie der PowerShell zu tun? Ganz abgesehen davon, dass jeder Entwickler auch seine Entwicklungssysteme und Projekte administrieren muss, wird die PowerShell mit der nächsten Windows-Generation einen enormen Schub erhalten, und dann werden Kunden nach PowerShell-Schnittstellen für Geschäftsprozessanwendungen rufen. Der Vortrag beginnt mit den Grundprinzipien der PowerShell wie Commandlets und Pipelining. Im Folgenden geht es dann um die Frage, wie man mit C# selbst Commandlets und Provider für die PowerShell entwickelt.
    Advanced Developers Conference (ADC), 08.10.2009 in Bonn
  • ADO.NET Entity Framework im wahren Leben
    Ein paar Daten lesen und schreiben kann man mit dem Entity Framework in wenigen Codezeilen. Wie aber setzt man das Entity Framework in komplexeren Szenarien ein? Themen dieses Vortrags sind EF-basierte Mehrschichtanwendungen, Datenbindung in Web- und Desktop-Anwendungen, EF in Webservices, Erweiterbarkeit des generierten Programmcodes, komplexere Mapping-Szenarien sowie Leistungsfragen.
    Advanced Developers Conference (ADC), 08.10.2009 in Bonn